Scrum ist nicht agil

„Scrum ist nicht agil!“ So lautete 2020 ein Vortrag von mir, den ich in einem Meetup gehalten habe. Die Kernaussage: Wenn du das Scrum Framework blind in deinem Unternehmen etabliert, arbeitest du danach nicht agiler als vorher.

Mit Scrum bekommst du

  1. „nur“ eine Struktur, die dir eine Ordnung suggeriert,
  2. einen festen Rahmen, in dem sich das Team bewegen darf,
  3. eine Reihe von Meeting-Formaten in der Hoffnung, dass die Menschen im Team einmal miteinander reden und
  4. als IT-Leiter oder Product Owner ein Gefühl der Kontrolle über die Aktivitäten im Team.

Was du nicht bekommst: Agil arbeitende Entwickler, die selbst nachdenken, sich voll für das Produkt einsetzen und das machen, was jetzt gerade für das Produkt und das Unternehmen das Wichtigste ist.

Scrum ist agiles Arbeiten mit Krücken. Wenn dein Bein gebrochen ist, sind Krücken eine gute Idee. Aber wenn du zwei gesunde Beine hast, dann nerven Krücken einfach nur.

Deshalb mein Appell an alle Scrum Master, Product Owner, Teamleiter und IT-Leiter:

Schau, dass der Zweck des Scrum Artifacts erfüllt ist, nicht dass das Artifact selbst umgesetzt wird! Was braucht dein Team?

Beispiele:

  1. Ist das Daily wirklich so wichtig oder tauscht sich das Team eh schon aus?
  2. Spricht dein Team Ad-hoc offen Probleme an und löst diese selbstständig und effizient? Wofür soll es dann zusätzlich die Zeit in eine Retrospektive stecken?
  3. Bekommt dein Kunde jederzeit Zugriff auf den aktuellen Stand des Produktes wird regelmäßig informiert? Wozu brauchst du dann ein Review?

Und noch eins:
Wenn dein Team kontinuierlich das Produkt weiterentwickelt. Wofür brauchst du dann einen Sprint von 2 oder 3 Wochen?

Die produktivsten und schlagkräftigsten Teams, die ich bisher gesehen habe, hatten genau eine Gemeinsamkeit: Sie haben Scrum abgelehnt.

Scrum ist ein Relikt aus der Vergangenheit, als Menschen in Projekten nicht miteinander geredet haben und der Kunde erst am Ende eingebunden ist. Die Welt hat sich allerdings weitergedreht und viele Entwickler würden gerne proaktiv und konstruktiv arbeiten, werden aber vom Scrum-Rahmen davon abgehalten.

Learn how we helped 100 top brands gain success